Freitag, 30. September 2016

Monatsstatistik September

So der Monat ist nun auch rum und nun hält der Herbst Einzug. Also wieder Sessel + Buch + Kaffee/Tee = perfektes Lesewetter. Wie geht es euch so, wie verbringt ihr euer Herbstwetter??

Liebe Grüße
Booklover 


Gelesen: 12
Begonnen: 3
Testleseprojekte:1
gelesene Seiten: 4259 Seiten

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51JU97YM9DL._SX306_BO1,204,203,200_.jpg

Donnerstag, 29. September 2016

Neuzugänge September

Nun ist der Monat auch fast rum, und da hab ich versäumt eich meine Neuzugänge für diesen Monat zu zeigen. Was ist in eurem Regal eingezogen?
Liebe Grüße





Reihenvorstellung Ethan Cross


 https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51VTO%2BIsPQL._SX334_BO1,204,203,200_.jpg
Hallo ihr lieben, 

heute möchte ich euch eine tolle Reihe von Ethan Cross vorstellen. Ich habe diese Bücher verschlungen. Ich rede natürlich von der Shepherd Reihe.
Wer von euch kennt diese Bücher auch??

Liebe Grüße


 Shepherd Reihe in folgender Reihenfolge

Ich bin die Nacht
Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich verabscheuen. Einige, die mir ähnlich sind, werden mich verehren. Aber alle, alle werden sich an mich erinnern. Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen.
 
Ich bin die Angst 
Der "Anarchist", ein mysteriöser Killer, verbreitet in Chicago Angst und Schrecken. Er trinkt das Blut seiner Opfer, bevor er sie anzündet. Schlimmer noch: Er zwingt sie, ihm dabei unentwegt in die Augen zu schauen. Denn sie sollen sein wahres Gesicht sehen. Nicht das Gesicht des liebevollen Ehemannes und Vaters, das er seit Jahren für seine Familie aufsetzt, sondern das Gesicht des absolut Bösen. Um den Anarchisten zur Strecke zu bringen, muss Marcus Williams von der Shepherd Organization sich ausgerechnet an seinen Todfeind wenden: Francis Ackerman junior, den berüchtigsten Serienkiller der Gegenwart.

Ich bin der Schmerz
Die Medien nennen ihn den "Anstifter", und das Spiel, das er spielt, ist besonders perfide: Zuerst entführt er die Familie eines völlig unbescholtenen Mannes, bevor er diesem befiehlt, einen anderen unbescholtenen Mann zu töten. Weigert sich der Erpresste, werden seine Lieben zerstückelt. Nur die Shepherd Organization kann den Killer zur Strecke bringen. Auf der Jagd erhalten Marcus Williams und sein Team Hilfe von Marcus' Bruder, dem Serienkiller Francis Ackerman jr. Denn dieser weiß, wer hinter dem Anstifter steckt: sein Vater. Der, der ihn zu dem gemacht hat, was er ist: dem absolut Bösen -

Ich bin der Zorn ( erscheint am 11.11.2016)
In einer Strafanstalt in Arizona ereignet sich ein blutiger Amoklauf. Scheinbar wahllos erschießt ein Gefängniswärter mehrere Menschen. Zu seinem Motiv schweigt er. Das ruft Bundesermittler Marcus Williams auf den Plan. Rasch findet er heraus, dass der Wärter von einem psychopathischen Killer erpresst wurde, der sich selbst Judas nennt. Um die Identität des Judaskillers aufzudecken, tut Marcus sich erneut mit seinem Bruder Francis Ackerman jr. zusammen, dem berüchtigtsten Serienkiller der Gegenwart: Marcus ermittelt außerhalb der Gefängnismauern, Ackerman jr. undercover unter den Häftlingen. Was beide nicht ahnen: Der Judaskiller verfolgt weitaus größere Ziele als nur ein paar Morde.

Mittwoch, 28. September 2016

Rezension zu Wolfspack


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51H1iLTot9L._SX311_BO1,204,203,200_.jpg

Autor: Amber Auburn
Titel: Wolfspack
Serie: Akademie of Shapeshifters Episode 2
Seitenzahl: 85
Preis: 4,98
Erscheinungsdatum: 26.04.2016

Klappentext
Nachdem Lena endlich im Camp angekommen ist, warten weitere harte Prüfungen auf sie. Zum Rudel der Can zugehörig entstehen erste Zwistigkeiten zwischen ihr und einigen Fel. Doch selbst in ihren eigenen Reihen erfährt sie nicht nur Freundlichkeit. Um Janis näher zu kommen, muss sie Zofias Zorn in Kauf nehmen, die mit ihrer Wahl ganz und gar nicht einverstanden ist. Hinzu kommt, dass Rajani von ihr verlangt, für die Fel zu spionieren. Lena fühlt sich zwischen den Fronten nicht wohl und sucht nach einem Ausweg. Als einige Lehrer immer häufiger das Camp verlassen, anstatt zu unterrichten, fällt auch dem letzten Schüler auf, dass etwas ganz und gar nicht stimmt .

»Du wirst kämpfen, wenn der Zeitpunkt gekommen ist. Für dich. Für das Leben, das du führen könntest. Du musst dich nur entscheiden.«

Kritik
Das Cover ist wieder sehr gut gelungen, es zeigt Janis. Mehr überihn erfahrt ihr wenn ihr die Episode gelesen habt. ;-)
Der Schreibstil ist sehr abwechslungsreich und spannend. Man kann das Buch garnicht mehr aus der Hand legen. Es sind teilweise sehr unerwartete Wendungen eingebaut, was ich sehr gut finde. So ist der Leser gefesselt bis zum Schluss. 
Nun zum Inhalt, dieser folgt einen imaginären roten Faden und ist schlüssig. Die Autorin hat eine sehr schöne Beschreibung von erster Liebe, ich denke wer diese stelle vor sich hat, wird feststellen das es auch uns schön mal so erging. Außerdem hat man jeden einzelnen Ort bildlich vor sich, aufgrund des sehr bildhaften Schreibstils. 
Die Charaktere sind wieder rundum gelungen, und Zofia ist noch genauso nervig wie im ersten Teil. Sie ist nur auf sich fixiert. 
Lena hingegen findet sich langsam im Camp zurecht und findet auch Freunde innerhalb des Rudels. 
Alles in allem wieder ein sehr schönes Buch, das Lust auf die Fortsetzung macht.

Fazit
Das Buch bekommt 5 von 5 Sterne, eine sehr gelungene Fortsetzung. Ich freue mich auf den nächsten Teil. 

Sonntag, 25. September 2016

Cover Sunday


https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51M8f9OVOAL._SY346_.jpg

Hallo ihr Lieben, 
ich werde jetzt versuchen jeden Sonntag ein von mir favorisiertes Cover zu posten. Heute beginne ich Mederia von Sabine Schulter. 

Ich finde die Farbgebung einfach toll. Und auch die Schriftart ist einfach gelungen.Es wirkt sehr mystisch und magisch. Außerdem bekomme ich sofort Lust das Buch zu lesen.
Insgesamt rundum gelungen aus meiner Sicht.

Einen schönen Sonntag und viel Spaß beim betrachten.

Liebe Grüße
Booklover0405


Donnerstag, 22. September 2016

Rezension zu Onyx - Schattenschimmer


Autor: Jennifer L. Armentroud
Titel: Onyx - Schattenschimmer
Seitenzahl: 464 Seiten
Serie: Lux Reihe Band 2
Preis: 19,99 €
Erscheinungsdatum: 21.11.2014

Klappentext
Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können? 

Kritik
Das Cover ist wieder sehr schön geworden, es passt gut zum ersten Band, Außerdem sind diese Cover ein echter Hingucker.
Das Buch beginnt genau da, wo der erste Band aufgehört hat. So braucht man nicht lange zu überlegen was im letzten teil passiert ist. Der Schreibstil ist abwechlungsreich und spannend, auch kommt der Humor nicht zu kurz. Das Geplänkel zwischen Daemon und Katy ist manchmal zu komisch. Trotzdem ist es manchmal etwas anstrengend, das Auf und Ab zwischen den beiden. Und der neue Schüler Blake ist anfangs sehr sympathisch stellt sich aber nachher als totales Arschloch raus. Auch merkt man das sich die Charaktere weiter entwickeln, das finde ich persönlich sehr schön. und wäre das nicht schon alles nutzt die Autorin einen Überraschungseffekt, den ich persönlich sehr gut finde. Sehr tragisch finde ich das Protagonisten sterben müssen, wer das ist lest ihr am besten selbst. 
Alles in allem wieder ein toller Fantasyroman, der Lust auf die Fortsetzung macht.

Fazit
Das Buch bekommt 5 von 5 Sterne von mir, Es ist wieder eine sehr schöne spannende Fortsetzung geworden



Mittwoch, 21. September 2016

Neuerscheinung Anonym


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51Hv3a1-6BL._SX304_BO1,204,203,200_.jpg

Autor: Ursula Poznanski
Titel: Anonym
Seitenzahl: 384
Preis: 19,95 €
Erscheinungsdatum: 21.09.2016

Klappentext
Du verabscheust deinen Nachbarn? Du hast eine offene Rechnung mit deiner Ex-Frau? Du wünschst deinem Chef den Tod? Dann setze ihn auf unsere Liste und warte, ob die anderen User für ihn voten. Aber überlege es dir gut, denn manchmal werden Wünsche wahr...

Es ist der erste gemeinsame Fall von Kommissar Daniel Buchholz und seiner Kollegin Nina Salomon, und er führt sie auf die Spur des geheimnisvollen Internetforums "Morituri". Dort können die Mitglieder Kandidaten aufstellen und dann für sie abstimmen. Dem Gewinner winkt der Tod. Aber das Internet ist unendlich, die Nutzer schwer zu fassen. Nur der Tod ist ausgesprochen real, und er ist näher, als Buchholz und Salomon glauben...

Rezension zu Im Bann der Sehnsucht


https://blogger.randomhouse.de/content/edition/covervoila/055_3164_168928_xxl.jpg

Autor: Jeaniene Frost
Titel: Im Bann der Sehnsucht
Seitenzahl: 349 Seiten
Serie: Night Prince Band 3
Preis: 14,99 €
Erscheinungsdatum: 25.07.2016

Klappentext
Leilas gemeinsame Jahre mit Vlad Tepesch – genannt Drakula – haben sie bereits einiges gelehrt. Doch nichts hat sie auf die wahren Konsequenzen vorbereitet, die es mit sich bringt, für immer mit dem berüchtigsten Vampir der Welt verheiratet zu sein. Denn während dieser ihre Begierde zwar ungebrochen und wie kein anderer entfacht, droht erneut Gefahr, als Vlads Erzfeind Szilagyi zurückkehrt. Dieser macht unerbittlich Jagd auf Vlads größte Schwäche: Leila. Und sie hätte nie erwartet, dass ausgerechnet Vlads beschützende Liebe zu ihr sich am Ende als tödliche Leidenschaft erweisen würde …

Kritik
Das Cover ist wieder traumhaft schön geworden. Wie auch die anderen dieser Reihe. Der Schreibstil wieder abwechslungsreich und spannend. Auch kommt der Humor wieder nicht zu kurz, sodass man auch herzhaft lachen kann. Besonders ein den Dialogen von Gretchen, der Schwester von Leila.
Der Autorin ist es wieder gelungen nahtlos an den letzten Band der Serie anzuknüpfen, alles ist schlüssig und folgt einen roten Faden.

Nun zum Inhalt, Vlad ist wieder immer unnahbar für Leila, warum das so ist erfährt der Leser auch in diesen Band. Leila muss außerdem schlimmer Dinge durchmachen, was ich doch sehr tragisch finde. Aber trotzdem ist sie nicht klein zu bekommen, was mir persönlich gut gefällt. Die Charaktere sind wieder mit viel Liebe gestaltet und kommen auch sehr sympathisch rüber. Abgesehen von Szilagy, der ist offenbar nicht tot zu bekommen,  er steht immer wieder von den Toten auf und richtet schlimmerer Unheil an als vorher. Somit ist er mir irgendwann sehr unsympathisch geworden.

Alles in allem ein tolles Serienfinale, bei dem man traurig ist weil es zu Ende ist. Aber schön das die Autorin mehrere Bücher geschrieben hat, mit denen man sich trösten kann.

Fazit
Das Buch erhät 5 von 5 Sterne.
Es war wieder ein Vergnügen dieses Buch zulesen und außerdem war es ein tolles Finale einer fantastischen Reihe

Buchvorstellung Black Out - Morgen ist es zu spat


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41Nz4NZHgML._SX332_BO1,204,203,200_.jpg

Autor: Marc Elsberg
Titel: Black Out
Seitenzahl: 800 S
Preis: 10,99 €
Erscheinungsdatum: 17.06.2013

Klappentext
An einem kalten Februartag brechen in Europa alle Stromnetze zusammen. Der totale Blackout. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht, die Behörden zu warnen – erfolglos. Als Europol-Kommissar Bollard ihm endlich zuhört, tauchen in Manzanos Computer dubiose Emails auf, die den Verdacht auf ihn selbst lenken. Er ist ins Visier eines Gegners geraten, der ebenso raffiniert wie gnadenlos ist. Unterdessen liegt ganz Europa im Dunkeln, und der Kampf ums Überleben beginnt …

Dienstag, 20. September 2016

Rezension zu Im Feuer der Begierde


Im Feuer der Begierde
Autor: Jeaniene Frost
Titel: Im Feuer der Begierde
Seitenzahl: 384 Seiten
Serie: Night Prince Band 2
Preis: 8,99 €
Erscheinungsdatum: 20.07.2015

Klappentext
Leilas übernatürliche Fähigkeiten haben sie verlassen. Und als sei das nicht schlimm genug, erwidert der Vampir Vlad ihre Liebe offenbar nicht mehr. Da gerät Leila auch noch in das Fadenkreuz eines Killers, und sie muss sich entscheiden. Vertraut sie dem Vampir, der ihre Leidenschaft wie kein anderer entfacht? Oder akzeptiert sie die Hilfe eines dunklen Ritters, der keine größere Sehnsucht kennt, als für Leila mehr zu sein als nur ein Freund. Welche Wahl sie auch trifft – ein falscher Schritt bedeutet für Leila ewige Verdammnis.

Kritik
Das Cover gefällt mir wieder sehr gut. Es hat einen Bezug zum Titel. Und ist ein echter Hingucker im Regal. Das Buch ist in Kapitel unterteilt , die insgesamt eine gute Länge haben. Es lässt sich fließend hintereinander lesen. Der rote Faden reißt nicht ab und ist durchweg vorhanden.
Der Schreibstil, wie schon vom ersten Band gewohnt, sehr abwechslungsreich und spannend. Auch kommt der Humor nicht zu kurz.

Es sind einige sehr überraschende Wendungen dabei und manche Charaktere sind wohl nicht tot zu bekommen, wer das sein könnte lest ihr am besten selbst. Auch gibt es einige tragische Wendungen bei denen man einfach nur mitfiebern muss. Und auch zum Taschentuch kann teilweise gegriffen werden. Der Autorin ist es gelungen wieder ein Buch voller Emotionen und Spannung zu gestalten, und so kann man es kaum erwarten wie der finale Band enden wird. Ich bin gespannt wie es weiter geht.

Fazit
Das Buch bekommt 5 von 5 Sterne, es ist eine sehr schöne und rasante Fortsetzung. Und man kann sehr gut mitfiebern.

Montag, 19. September 2016

Neuerscheinung Dark Love - Dich darf ich nicht begehren


DARK LOVE - Dich darf ich nicht begehren

Autor: Estelle Maskame
Titel: Dich darf ich nicht begehren
Serie: Dark Love Band 3
Seitenzahl: 416 Seiten
Preis: 9,99 €
Erscheinungsdatum: 19.09.2016

Klappentext
Zwischen Tyler und Eden war es von Anfang an die große Liebe - tief, echt und kompromisslos. Als Tyler einfach abhaut, weil er den Konflikt mit seiner Familie nicht erträgt, ist Eden tief verletzt. Um Tyler endgültig zu vergessen, geht sie zum Studium nach Chicago und stürzt sich sogar in eine halbherzige Beziehung zu einem anderen Jungen. Doch kaum steht sie Tyler in den Semesterferien wieder gegenüber, muss Eden feststellen: Sie kommt einfach nicht über ihn hinweg. Und Tyler geht es genauso, ob er will oder nicht. Wird er nun endlich über seinen Schatten springen und sich zu Eden bekennen, koste es, was es wolle?

Rezension zu So geht Liebe




https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila/146_26859_140900_xxl.jpg  


Autor. Katie Cotugno
Titel: So geht Liebe
Seitenzahl: 320 Seiten
Erscheinungsdatum: 19.09.2016
Preis: 9,99

Klappentext
Mit fünfzehn bringt Reena im Restaurant, wo sie nach der Schule bedient, die Bestellungen durcheinander, sobald Sawyer auftaucht. Sie steht schon immer auf ihn, ist aber viel zu schüchtern, um ihm ihre Gefühle zu zeigen. Mit siebzehn kommt sie mit ihm zusammen, irgendwie; es scheint Reena wie ein verrückter Traum. Der ein paar Monate später auch schon wieder vorbei ist, für Reena allerdings nicht folgenlos: Sie ist schwanger – und Sawyer verschwindet ohne ein Wort des Abschieds. Mit neunzehn steht sie ihm im Supermarkt plötzlich wieder gegenüber, und er nimmt sie in die Arme, als sei nichts geschehen. Doch Reena ist jetzt eine andere, sie hat ihre kleine Tochter Hannah, die sie über alles liebt. Sie wird nie wieder auf irgendeinen Typen hereinfallen, der sie dann einfach sitzen lässt – hofft sie zumindest …

Kritik
Das ist mein erster Roman von der Autorin, hier nun mein Leseeindruck. Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut. Es hat einen Bezug zum Titel, und weist ein wenig auf den Inhalt hin. 
Der Schreibstil der Autorin ist abwechslungsreich und spannend. Außerdem überrascht das Buch durch unerwartete Wendungen. So wird es nie langweilig. 

Der Roman ist in Kapitel aufgebaut. Diese zeigen im Wechsel die Vergangenheit und Gegenwart der Protagonistin Reena und auch die von Sawyer. Das gefällt mir sehr gut, denn so kann man sich gut in die Gefühle der Personen hineinversetzen. Das Buch folgt einen imaginären roten Faden und ist schlüssig aufgebaut. 
Die Protagonisten sind mit viel Liebe durchdacht und gestaltet worden, jeder einzelne in diesem Buch hat sein Päckchen zu tragen, besonders Reena mit ihren 16 Jahren. Die Figuren sind sympathisch, wobei Allie irgendwann eine Veränderung durchmacht, und sie dann etwas unsympathisch wird.

Der Leser muss sich mit teilweise ernsten Themen auseinander setzen, unter anderem wie man mit dem Verlust einer geliebten Person umgeht. Oder auch wie es mit der ersten Liebe war. So ist für jeden Leser dieses Buches etwas dabei. Das Buch läd zum Lachen und Weinen ein, und besonders schön ist, das es ein Happy End gibt. Wie das aussieht lest ihr am besten selbst. 

Fazit
Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sterne, Es ist fesselnd und läd zum Lachen und Weinen ein.
Eine klare Kauf- und Leseempfehlung.

Freitag, 16. September 2016

Rezension zu Gesichter des Verrats


https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51X4XcOp8DL.jpg

Autor: Marion Krafzik
Titel: Geschichter des Verrats
Seitenzahl: 366 Seiten
Erscheinungsdatum: 10.12.2015
Preis: ebook 1,99 €


 " »Angst?«, fragt er in hartem Ton.
»Wovor sollte ich Angst haben?« Doch die Wahrheit ist, dass ich eine Scheißangst habe."

Klappentext
Würde ich auch heute in der Gosse leben, wenn ich ein stärkerer, selbstbewussterer Mensch gewesen wäre, ein Mensch, der geliebt wird?
Niemand hat mir erklärt, dass Liebe blind macht. Niemand hat mich gewarnt, dass ich mit meiner Wahl vorsichtig sein sollte. Oder habe ich die Warnungen nur ignoriert?
Habe ich die Zeichen einfach verdrängt, weil ich so ausgehungert nach Liebe war?
Doch die größte Last, die ich seit jener Nacht vor zwei Jahren in mir trage, ist der Verrat, den ich an dem einzigen Menschen, der mich uneingeschränkt liebte, beging. Aber hatte ich eine Wahl?

Kritik
Das ist mein erster Roman von Marion Krafzik. Hier nun mein Leseeindruck. Zum Anfang, das Cover ist schlicht gehalten und soll vermutlich die Protagonistin Anne darstellen. Außerdem hat es einen Bezug zum Buch , was ich persönlich immer gut finde.

Der Schreibstil ist abwechlungsreich und von Anfang bis zum Ende. Auch hat die Autorin ein sehr fesselnden Schreibstil, denn einmal angefangen konnte ich mich nicht mehr lösen und habe das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen.
Der Roman ist in 58 Kapitel eingeteilt, diese sind auch nicht zu lang und lassen sich flüssig hintereinander weg lesen.

Nun zum Inhalt, dieser ist schlüssig aufgebaut und folgt einen imaginären roten Faden. Die Geschichte ist doch sehr tragisch, aber durchaus auch heute noch denkbar. Anne war so blind vor Liebe das sie leider nicht die Möglichkeit hatte das drohende Unheil abzuwenden, was daran liegt das Anne als Kind von ihrer Mutter nicht geliebt wurde. Außerdem finde ich es sehr erschreckend wie Menschen sein können wenn sich alles nur ums Geld dreht, in dem Fall bei Robert. Ich fand Robert von Anfang an ein bisschen zu nett. Und warum tauchte er dann urplötzlich wieder auf. Das klärt sich im Verlauf des Buches. Die wahre Tragik löst sich erst an Schluss auf, das finde ich sehr gut. Denn so ist man gefesselt von Angfang bis Ende.
Mich hat die Geschichte rund um Anne sehr berührt und ich fand es schrecklich das ihr so etwas zugestoßen ist. Ausgerechtet bei der "ersten großen Liebe".

Trotzdem gibt esein kleines Happy End, wie das aussieht lest ihr am besten selbst. Ein rundum spannungsgeladener und berührender Roman.


Fazit
Das Buch bekommt 5 von 5 Sterne von mir. Es war fessend von Anfang bis Ende. Ich freue mich auf weitere Romane von der Autorin

Neuerscheinung Nothing more


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41rqIMc6t-L._SX326_BO1,204,203,200_.jpg

Autor: Anna Todd
Titel: Nothing more
Serie: After 6
Erscheinungsdatum: 12.09.2016
Preis: 12,99 €
Seitenzahl: 320 Seiten

Klappentext
New York ist anders als alles, was Landon bisher kannte. Aber er hat einen netten Job, liebt die Uni und kann seiner Exfreundin Dakota zum Glück aus dem Weg gehen. Sein winziges Apartment in Brooklyn teilt er sich mit seiner besten Freundin Tessa. Sie kennt sich mit Liebeskummer aus.

Als Landon sich plötzlich zwischen zwei schönen Frauen wiederfindet, ist es das totale Chaos. Extrem aufregend. Fast wie eine Sucht. Es wird sich schon irgendwie regeln, aber der Weg dahin ist vermutlich ... ziemlich crazy.

Dienstag, 13. September 2016

Rezension zu Fuchsrot


https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51%2BajNZs8iL.jpg
Autor: Amber Auburn
Titel: Fuchsrot
Serie: Akademie of Shapeshifters Episode 1
Seitenzahl:75
Preis: 4,98 (Print)
Erscheinungsdatum: 30.03.2016

"Du bist ein Wandler Magdalena, du trägst das Blut eines Tieres in dir."

Klappentext
Lena führt ein ganz normales Leben. Sie geht zur Schule, liebt Bücher und Pfannkuchen mit Erdbeermus. Niemals hätte sie für möglich gehalten, etwas Besonderes zu sein. Am Tag ihres sechzehnten Geburtstags allerdings ändert sich das. Nicht genug, dass sich ihre Sinne schlagartig verbessern. Sie wird noch dazu bewusstlos und mit Erinnerungslücken im Wald aufgefunden. Als Lena erfährt, dass sie die seltene Gabe besitzt sich in ein Tier verwandeln zu können, glaubt sie an einen Irrtum. Doch es bleibt keine Zeit für Fragen. Sie ist in Gefahr und muss sofort ihr Zuhause verlassen.
In einem Camp, tief in den bulgarischen Wäldern, jenseits der Zivilisation, findet sie nicht nur die Wahrheit, sondern auch den Jungen ihrer Träume.

Kritik
Das Cover gefällt mir sehr gut, es hat einen Bezug zum Titel und ist ein echter Hingucker im Regal, es ist die erste Episode von ingesamt 12 geplanten. Hier geht es um Lena, die ein Wandler ist und nach Bulgarien "Verschleppt" Wird damit sie ihre Fähigkeiten erlernen kann.
Das Buch ist in Kapitel aufgebaut, die eine gute Länge haben, so lässt sich das Buch fließend hinter einander weg lesen. Der Schreibstil ist spannend und abwechlungsreich und außerdem überzeugt es durch unerwartete Wendungen, sodass man das Buch garnicht mehr aus der Hand legen mag. Es herrscht ein Ich - Erzähler vor.

Die Charaktere sind mit viel Liebe gestaltet worden, und bei einigen kommt man ins Schwärmen, ich sage nur Janis. :-) Auch Lena ist sehr sympathisch. Man kann ihre Unsicherheit sehr gut nachvollziehen, denn ich denke so würde es uns allen gehen. Unsympathisch hingegen ist mir Zofia, ich denke das sie uns noch eine Menge Ärger machen wird. Sie ist die klassische Diva, und außerdem tierisch eifersüchtig.

Nun zum Inhalt, dieser ist schlüssig aufgebaut und folgt einem imaginären roten Faden. Außerdem macht das Ende des Buches Lust auf die Fortsetzung, die ich persönlich nicht abwarten konnte.

Wer die Phönixakademie von I. Reen Bow schon toll fand wird, diese  Serie lieben. Alles in allem ein sehr gelungener Auftakt einer fantastischen Serie. Man darf gespannt sein wie es weitergeht.

Fazit
Das Buch bekommt 5 von 5 Sterne.
Es ist ein sehr guter Auftakt und macht Lust auf die Fortsezung. Ich habe das Buch verschlungen.

Montag, 12. September 2016

Buchvorstellung Todesfrist


 https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51rY2XyDRoL._SX314_BO1,204,203,200_.jpg

Autor: Andreas Gruber
Titel:Todesfrist
Seitenzahl: 432 Seiten
Preis: 9,99
Erscheinungsdatum: 18.03.2013
Reihe: Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez, Band 1

Klappentext
Ein Serienmörder treibt sein Unwesen – und ein altes Kinderbuch dient ihm als grausame Inspiration.

»Wenn Sie innerhalb von 48 Stunden herausfinden, warum ich diese Frau entführt habe, bleibt sie am Leben. Falls nicht – stirbt sie.« Mit dieser Botschaft beginnt das perverse Spiel eines Serienmörders. Er lässt seine Opfer verhungern, ertränkt sie in Tinte oder umhüllt sie bei lebendigem Leib mit Beton. Verzweifelt sucht die Münchner Kommissarin Sabine Nemez nach einer Erklärung, einem Motiv. Erst als sie einen niederländischen Kollegen hinzuzieht, entdecken sie zumindest ein Muster: Ein altes Kinderbuch dient dem Täter als grausame Inspiration – und das birgt noch viele Ideen ...

Sonntag, 11. September 2016

Rezension zu Dunkle Flammen der Leidenschaft


http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Frost_JDunkle_Flammen_der_Leid_NP01_139327.jpg

Autor: Jeaniene Frost
Titel: Dunkle Falmmen der Leidenschaft
Serie: Night Prince Band 1
Seitenzahl: 381 Seiten
Preis: 14,99 €
Erscheinungsdatum: 14.01.2013

Klappentext
Leila Dalton verfügt über die Gabe, in die Vergangenheit jedes Menschen zu blicken, den sie berührt. Durch diese mächtige Fähigkeit befindet sie sich plötzlich inmitten einer Fehde, die bereits seit Jahrhunderten tobt. Sie stellt sich ohne zu zögern auf die Seite des Vampirs Vlad. Seine unnahbare und doch gefühlvolle Art fasziniert sie mehr, als sie sich jemals hätte träumen lassen. Und Leila wird, da sie in seiner leidenschaftlichen Umarmung endlich die Liebe kennengelernt hat, ihr neues Glück nicht aufgeben.

Kritik
Ganz zum Anfang, da dieses Buch expizite mehr oder weniger nicht Jugendfreie Szenen enthält würde ich dieses Buch ab 16 Jahren empfehlen.

Das Cover finde ich ganz toll. Es hat eine sehr schöne Farbgestaltung. Und ist ein echter Hingucker im Regal.
Das Buch ist in insgesamt 42 Kapitel aufgebaut. Diese haben eine gute Länge und ziehen sich auch nicht ewig lang hin. Das gefällt mir sehr gut. Da es dafür sorgt das sich das Buch fließend hintereinander weglesen lässt. Der rote Faden lässt sich gut nachvollziehen.
Der Schreibstil ist sehr humorvoll und auch kommt der schwarze Humor nicht zu kurz. Ich habe an einigen Stellen sehr gut gelacht.
Außerdem überzeugt das Buch mit einen spannenden und abwechlungsreichen Stil. Man mag dieses Buch garnicht mehr aus der Hand legen.

Der Inhalt ist logisch aufgebaut und mit einer Reihe sehr interessanter Charaktere versehen. Besonders fazinierend finde ich die beiden Protagonisten Vlad und Leila. Sie haben beide ihre eigene tragische Geschichte hinter sich. Und sehr schön zu sehen wie die beiden so nach und nach sich näher kommen.
Auch sehr schön finde ich wie die Autorin, das Werk von Bram Stoker in ihren Buch einbaut. Das gefällt mir sehr gut und ihr ist es sehr gut gelungen die einzelnen Verknüpfungen zueinander zu bringen.
Deutlich merkt man auch die Entwicklung der einzelnen Charaktere besonders bei Leila macht sich das bemerkbar, denn man merkt das sie nach und nach ihre Fähigkeiten die sie hat ausbaut und weiterentwickelt. Ich finde zusammenfassend das Buch sehr gelungen und es bekommt eine klare Lese-und Kaufempfehlung von mir.

Fazit
Das Buch erhält von mir 5 von 5 Sterne.
Ich war angenehm überrascht denn es war mein erstes Buch von der Autorin und ich freue mich auf die Fortsetzung. 

Glücklichster Mensch auf Erden


https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/B01J1A5L76_1471418898069_xxl.jpg

Hallo ihr lieben,

ich habe doch tatasächlich zum zweiten Mal in meinem ganzen Leben, bei einem Gewinnspiel was gewonnen.
Ich kann nun bald von Sabine Schulter Mederia als Printausgabe mein Eigen nennen. :-)

Ich freue mich so das Buch bals in meinen Händen zu halten. Vielen Dank für diese tolle Sonntagsüberraschung.

Liebe Grüße
Booklover0405

Freitag, 9. September 2016

Reihenvorstellung Andreas Franz / Daniel Holbe


http://www.droemer-knaur.de/fm/48/thumbnails/978-3-426-51649-2_Druck.jpg.35496496.jpg
Hallo ihr Booklovers,
Heute stelle ich euch mal eine meiner Lieblungsbuchreihen vor und zwar die Reihe rund um Julia Durant und co von Andreas Franz und Daniel Holbe.

Julia Durant Reihe ( ingesamt 16 Bände, ab 12. Band von Daniel Holbe weitergeführt)
  1.  Jung, blond, tot
  2. Das 8. Opfer
  3. Letale Dosis
  4. Der Jäger
  5. Das Syndikant der Spinne
  6. Kaltes Blu
  7. Das Verlies
  8. Teuflische Versprechen
  9. Tötliches Lachen
  10. Das Todeskreuz                                                              
  11. Mörderische Tage
  12. Todesmelodie
  13. Tötlicher Absturz
  14. Teufelsbande
  15. Die Hyäne
  16. Der Fänger 
Henning/ Santos Reihe
  1. Unsichtbare Spuren                                    
  2. Spiel der Teufel
  3. Eisige Nähe
  4. Der Finger Gottes
  5. Die Bänkerin
 Peter Brand Reihe

  1. Tod eines Lehrers
  2. Mord auf Raten
  3. Schrei der Nachtigal
  4. Das Todeskreuz
  5. Teufelsleib
Quelle Krimi-Couch/ Lovelybooks

Wochenende

Hallo ihr Booklovers :-)

Ich wünsche einen schönen Start ins Wochenende. Wie verbringt ihr euer WE?? Ich werde es mir auf der Couch mit einen guten Buch bequem machen. :-)

Liebe Grüße
Booklover 0405







Donnerstag, 8. September 2016

Buchvorstellung Totenspieler


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41G5vfYqgpL._SX319_BO1,204,203,200_.jpg
Autor: Paul Finch
Titel: Totenspieler
Seitenzahl: 480 Seiten
Preis: 9,99 €
Reihe: Detective Mark Heckenburg 5
Erscheinungsdatum: 01.08.2016

Klappentext
Eine Serie tödlicher Unfälle im Süden Englands macht Detective Mark Heckenburg misstrauisch: Kann es sich bei einer Reihe derart skurriler Unglücke noch um einen tragischen Zufall handeln? Oder hat Heck es tatsächlich mit einem Mörder zu tun, der Schicksal spielt? Sein Verdacht, die vermeintlichen Unfälle seien makabere Inszenierungen, bekräftigt sich mehr und mehr. Doch mit jedem Schritt, mit dem er sich dem Killer nähert, droht er selbst sein Opfer zu werden …

Rezension zu Forgotten Love


 6
Autor: C. Cowan
Titel: Forgotten Love
Seitenzahl: 561 S
Erscheinungsdatum: 25.06.2016
Preis: Kindle Edition 2,99 / Taschenbuch: 14,45

Klappentext
Auf dem College geschehen viele Fehler, was Serenity schmerzlich erfahren muss, nachdem sie sich blindlings auf Rys Reed eingelassen hat und von ihm fallen gelassen wird, als wäre nie etwas gewesen: Kein Kontakt, keine Berührungen und heimliche Blicke, die ausgetauscht werden, alles vorbei und das nur wegen seiner Eltern, die einen Groll gegen die junge Frau hegen.
Damit endet Serenitys Unheil aber noch nicht, denn sie nehmen noch mehr und selbst die ungeplante Schwangerschaft kann Rys nicht umstimmen. Auch ihre Eltern sind nicht gut darauf zu sprechen und so stellen sie ihre Tochter vor die Wahl: Kind oder College, eine Entscheidung, die schnell getroffen ist. Von nun an schlägt Serenity sich allein durchs Leben und lernt Braise kennen, der ihr ein guter Freund und Angestellter in ihrer Bar wird.
Das Geschehene wird endgültig Vergangenheit, glaubt sie jedenfalls, bis Braise jemanden als Vertretung mitbringt, der ihr verdammt bekannt vorkommt und alles wieder aufwallen lässt. Weder Serenity noch Rys wissen, an was für einem Punkt sie tatsächlich stehen.
Kann sie sich auf ihre Gefühle verlassen oder rennt sie erneut ins Nichts?

Kritik 
Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut.Es wirkt zwar relativ düster durch den schwarzen Hintergrund, aber trotzdem hat es was besonders und ist ein Hingucker im Regal.
Der Buchaufbau besteht aus Kapiteln und diese lassen sich flüssig hintereinander lesen Außerdem hat die Autorin einen sehr abwechslungsreichen und spannenden Schreibstil. Das Buch besticht mit unerwarteten Wendungen, die man so nicht ahnen kann.
Nun zum Inhalt, dieser ist schlüssig aufeinander aufgebaut und folgt einem imaginären roten Faden. Der Anfang des Buches erinnert mich etwas an die After Reihe von Anna Todd, was einem aber nicht davon abhält dieses Buch zu lesen. Die Charaktere sind mit viel Herzblut gestaltet worden und jeder einzelne ist einzigartig. Auch finde ich es gut das man etwas zum Nachdenken angeregt wird.
Ich finde es schon tragisch wie die Eltern reagieren als Serenity mit mehr oder weniger schlechten Nachrichten nach Hause kommt. Die Reaktion ist sehr übertrieben meiner Meinung nach. Auch finde ich es schade dass, das Verhältnis zwischen den Eltern und Serenity sich davon nicht mehr erholt.
Das Auf und ab der Gefühle zwischen Rys und Serenity finde ich manchmal etwas anstrengend und gerne würde ich manchmal beiden eine Ohrfeige verpassen, dafür das sie sich so anstellen.Auch springt die Handlung manchmal hin und her, was das Buch sehr rasant macht. aber auch schwer nachzuvollziehen ist. Dafür gibt es einen Stern Abzug.
Alles in allem ein sehr schönes Buch, eine leiche Lektüre für zwischendurch. Da in diesem Buch erotische Szenen vorkommen würde ich das Buch ab 16 Jahren empfehlen.


Fazit
Das Buch bekommt 4 von 5 Sterne. Es lässt sich leicht lesen aber manchmal war für mich die Handlung sehr sprunghaft.Daher ein Stern Abzug.

Dienstag, 6. September 2016

Rezension zu Erwacht im Morgengrauen


https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783596190461_1467195549000_xxl.jpg

Autor: C.C. Hunter
Titel: Erwacht im Morgengrauen
Serie: Shadowfalls Camp Band 2
Seitenzahl: 526
Preis: 9,99€
Erscheinungsdatum - aktuelle Ausgabe: 23.10.14

Klappentext
Was ist Kylie wirklich? Die Suche geht weiter: der 2. Band der Spiegel-Bestsellerserie ›Shadow Falls Camp‹ Von dem Moment an, als Kylie im Shadow Falls Camp angekommen ist, wollte sie nur eines wissen: Was bin ich? Umgeben von Werwölfen, Vampiren, Hexen und Gestaltwandler möchte Kylie endlich herausfinden, welche Art von Wesen sie ist, und was ihre übernatürlichen Kräfte zu bedeuten haben. Kaum hat Kylie sich einigermaßen im Camp eingelebt, überschlagen sich die Ereignisse. Ihre übernatürlichen Fähigkeiten entwickeln sich, ein Geist taucht auf und warnt sie, dass jemand, den sie liebt, sterben wird, und eine Vampirgang zieht mordend durch die umliegenden Städte. Auch in Kylies Liebesleben ist keine Besserung in Sicht: Sie versucht zwar ihre Zeit mit Derek zu genießen, kann aber Lucas nicht vergessen. Als sie ein Wochenende bei ihrer Mutter verbringen soll, um endlich Abstand zu gewinnen, findet sie auch dort keine Ruhe: Ohne den Schutz des Camps ist sie gefährlichen dunklen Mächten ausgeliefert und es kommt zu einem Kampf auf Leben und Tod.

Kritik
Das Cover gefällt mir wieder sehr gut. Es hat einen Bezug zum Inhalt des Buches was ich immer sehr schön finde. Denn so merkt man das sich der Autor mit seinem Werk auseinander gesetzt hat.
Das Buch ist in Kapitel aufgeteilt, die durchnummeriert sind. Insgesamt sind es 35 Kapitel Außerdem findet sich am Ende des Buches eine Leseprobe vom dritten Band.
Der Schreibstil ist wie auch schon beim ersten Band abwechslungsreich und spannend geschrieben. Der Spannungshöhepunkt liegt eindeutig am Ende des Buches. Das sorgt dafür das ich das Buch garnicht mehr aus der Hand legen wollte.

Nun zum Inhalt, dieser knüpft nahtlos an den ersten Band an, sodass mann keine Probleme hat sich wieder neu ins Buch einzufinden. Auch wenn man es etwas länger nicht gelesen hat. Wie es bei mir der Fall war.
Man trifft auf neue und alte Charaktere und auch unserer heißgeliebte Frederica hat wieder ihren Auftritt. Wie auch schon im ersten Band, ist sie gemein und greift Kylie sogar an. Außerdem überzeugt das Buch durch lustige Szenen, welche das sind verrate ich natürlich nicht. Für alle die Das Buch gelesen habe erwähne ich ein Wort " Stinktier".

Die Leser des Buches müssen sich auch mit den typischen Jugendproblemen auseinandersetzen.  Von Liebeskummer bis erster Kuss ist alles vertreten, was aber besonders für jüngerer Leser gut ist. Denn so merken sie das es ihnen nicht alleine so geht.

Alles in allem eine sehr gelungene Fortsetzung. Man darf also gespannt sein wie es Weiter geht mit Kylie und ihren Freunden.

Fazit
Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sterne.
Es war wieder sehr unterhaltsam und ich freue mich auf den nächsten Teil.

Freitag, 2. September 2016

Buchvorstellung Der Fänger


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51czTOJuQIL._SX327_BO1,204,203,200_.jpg

Autor: Andreas Franz / Daniel Holbe
Titel: Der Fänger
Seitenzahl:448 Seiten
Preis: 9,99€
Erscheinungsdatum: 22.08.2016

Klappentext
In einem Waldstück bei Frankfurt wird die Leiche eines Sexualstraftäters gefunden, der seit Jahren als vermisst galt. Die Ermittlungen ergeben, dass der Mann zwar mehrfach verdächtigt, doch nie verurteilt wurde. In den Akten tauchen immer wieder derselbe Richter und dieselben Anwälte auf – Zufall? Die brutalen Verletzungen des Mordopfers lassen auf ein sehr persönliches Motiv schließen. Und auf große Wut. Und während Julia Durant sich noch mit der Frage herumschlägt, wem sie hier eigentlich zu Gerechtigkeit verhilft, muss sie erkennen, dass ihr der Gegenwind auch aus den eigenen Reihen entgegenschlägt.

Donnerstag, 1. September 2016

Lesemonat September


Hallöchen. Pünktlich zum Anfang des Monats Sepember veröffentliche ich mein Lesemonat. Heute ist übrings auch Herbstanfang. Ich will doch mal hoffen das uns der Sommer noch etwas erhalten bleibt. :-)
Liebe Grüße
Booklover0405


1. Jennifer L. Armentroud - Onyx- Schattenschimmer
2. Amber Auburn - Schattenwolf
3.C.C Hunter - Erwacht im Morgengrauen
4. Jeaniene Frost - Dunkle Flammen der Leidenschaft
5. Katie Cotugno - So geht Liebe
6. Marion Krafzik - Gesichter des Verrats
7. Jeaniene Frost - Im Feuer der Begierde
8. Jeaniene Frost - Im Bann der Sehnsucht
9. Estelle Maskame - Dich darf ich nicht lieben
10. Estelle Maskame - Dich darf ich nicht finden
11. Estelle Maskame - Dich darf ich nicht begehren
12. Richelle Mead - Blutschwur
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51MD%2BAA-WkL._SX334_BO1,204,203,200_.jpghttps://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783596190461_1467195549000_xxl.jpg

*Neuerscheinung* The Secret Woods Band 2 - Die Schleiereule des Prinzen


https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51DeWQNuZtL.jpg

Autor: Jennifer Alice Jäger
Titel: Die Schleiereule des Prinzen
Seitenzahl: 246 Seiten
Preis: Kindle Edition: 3,99€
Erscheinungsdatum: 01.09.2016

Klappentext
 
**Freiheit kann trügerisch sein, besonders wenn sie dich fliegen lässt**

Noch weiß Nala nicht, wer sich hinter dem wahren Gesicht des attraktiven Jägers verbirgt, der sie um jeden Preis finden will. Sie genießt die Freiheit, die ihr die weiten Wälder der königlichen Jagdgründe bieten, in der Hoffnung, doch noch den Bann von ihrem verwunschenen Bruder lösen zu können. Aber die neu gewonnene Freiheit ist trügerisch. Ihre böse Stiefmutter trachtet nach Nalas Leben – und nach der Liebe des Prinzen, damit ihre eigene Tochter Königin werden kann. Dessen Herz ist jedoch längst vergeben…

Rezension zu Zurück ins Leben geliebt

Autor: Colleen Hoover
https://www.dtv.de/_cover_media/450b/9783423740210.jpg?20160629204428Titel: Zurück ins Leben geliebt
Seitenzahl: 368 Seiten
Erscheinungsdatum: 22.07.2016
Preis: 12,95 €

Klappentext
Zurück ins Leben lieben – der neue Geniestreich von Colleen Hoover
Als Tate zum Studium nach San Francisco zieht, stolpert sie dort gleich am ersten Abend über Miles Archer: Miles, der Freund ihres Bruders, der niemals lächelt, meistens schweigt und offensichtlich eine schwere Bürde mit sich herumträgt. Miles, der so attraktiv ist, dass Tate bei seinem Anblick Herzflattern und weiche Knie bekommt. Miles, der, wie er selbst zugibt, seit sechs Jahren keine Frau mehr geküsst hat. Miles, von dem Tate sich besser fernhalten sollte, wenn ihr ihr Gefühlsleben lieb ist.

Kritik
Das Cover ist einfach und freundlich gehalten.Der Titel hat einen Bezug zum Inhalt was mir sehr gut gefällt. Der Schreibstil der Autorin ist hurmorvoll und abwechlungsreich gehlaten. Der Roman ist flüssig lesbar und der rote Faden ist durchweg vorhanden.
Der Buchaufbau besticht durch Kapitel die Abwechelnd aus der Sicht von Miles und Tate geschrieben sind. Das gefällt mir persönlich sehr gut, da man sich so sehr gut in die Personen einfühlen kann. Besonders viel Einblick in das Gefühlsleben haben mir die Kapitel von Miles gegeben. Sind außerdem sehr fühlvoll geschrieben.Aber auch teilweise sehr traurig, da der Leser sich mit sehr ernsten Themen auseinader setzen muss.

Der Inhalt des Romans ist sehr gut durchdacht und schlüssig, die Charaktere wurden mit sehr viel Liebe und Humor seitens der Autorin gestaltet. Sympathisch waren mir beide von Anfang an.
Das einzige was manchmal etwas anstregend war, war das auf und ab der Gefühle der beiden. Aber letztenendes gab es trotzdem und zum Glück noch ein Happy End. Wie das aussah, erfahrt ihr wenn ihr das Buch lest.
Mit persönlich hat es sehr gut gefallen. Und ich freue mich auf die nächsten Bücher der Autorin.

Fazit
Das Buch bekommt 5 von 5 Sterne. Eine sehr schöne und emotionale Geschichte bei der einige Tränen vergossen werden. Taschentuchalarm garantiert.

[Neuzugänge] Oktober 2017 - Teil 1

Hallo ihr lieben, heute zeige ich euch mal ein paar Neuzugänge die bei mir eingezogen sind. Es sind wie immer alle Genre vertret...