Montag, 7. August 2017

# 72 - Rezension zu Schattenschläfer


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51FsoDQY%2BpL._SX319_BO1,204,203,200_.jpg
Autor: Paul Finch
Titel: Schattenschläfer
Reihe: Marc Heckenburg 4
Seitenzahl: 480 Seiten
Preis: 9,99 €
Erscheinungsdatum: 05.01.2016

Klappentext
Ein eisiger Winter bricht über den Norden Englands herein, als in der Nähe des Lake District zwei junge Mädchen verschwinden. Alles spricht dafür, dass »Der Fremde« zurückgekehrt ist, ein Killer, an den sich Detective Mark Heckenburg und seine Kollegen nur zu gut erinnern. Zehn Jahre ist es her, dass er das letzte Mal zugeschlagen hat. Aus dem Dunkel, brutal, tödlich. Nun sucht er sich erneut seine Opfer, eines nach dem anderen. Heck macht sich auf die Jagd nach dem Unbekannten, doch schon bald steht er selbst mit dem Rücken zur Wand.

Kritik
Das Cover dieses Buches gefällt mir sehr gut, in der Printversion wirkt es noch besser als das ebook. Denn die Farben sind sehr intensiv. Der Schreibstil ist wie schon von den vorherigen Bänden sehr abwechslungsreich und spannend. Die Spannungskurve steigt kontinuierlich an und es bleibt bis zum Ende ein Rätsel wer der Täter ist.

Das Buch ist in kapitel aufgebaut, auch diese lassen sich sehr angenehm lesen. Es ist rasant und voller Action und wir schon erwähnt wird es von Seite zu Seite spannender.

Dieses Buch ist ein typischer Finch, spannend von Anfang bis Ende. Man hat Gänsehaut Feeling pur. Und man möchte das Buch garnicht mehr aus der Hand legen. 

Zusammenfassend eine klasse Fortsetzung voller Spannung. Dieses Buch hat sich seine 5 Sterne verdient. Eine klare Lese- und Kaufempfehlung.

Fazit
Dieses Buch erhält 5 Sterne, was für ein packender Thriller. Eine klare Lesempfehlung wert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

[Bereits erschienen] Elena MacKenzie - 30 Stunden

Autor: Elena MacKenzie Titel: 30 Stunden Seitenzahl: 206 Seiten Preis: 7,99 € (Taschenbuch) Verlag: Edition M Erscheinungsdatum: 14....